Behindertensportverein Kork 1986 e.V.

Gründung:

Der Verein wurde 1986 von Mitarbeitern des Epilepsiezentrums-Kork gegründet.

Ziele:

Gemeinsame Sportaktivitäten von behinderten und nichtbehinderten Menschen, Hilfe zur Integration in die Gesellschaft und in die Normalität. Förderung des Wohlbefindens und Vertrauens zu sich und der Umwelt.
Ob behindert oder nicht, – viele Menschen leiden an Bewegungsmangel und den daraus resultierenden Folgen. Und viele möchten hieran etwas ändern. Sie wollen aktiver werde.
Unser Sportverein bietet Ihnen ein breites Angebot an verschiedenen Aktivitäten, abgestimmt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Sportler und Sportlerinnen.
Die eigenen körperlichen Möglichkeiten entdecken, Grenzen erfahren und diese spielerisch erweitern, sind Leistungen, die nicht in Sekunden oder Zentimeter gemessen werden.

Eine große Leistung kann sein:

  • wenn zum ersten Mal eine Wurftechnik im Judo gelingt,
  • oder nach langem Üben, der Lauf ohne fremde Hilfe über den Balken der Turnbank gelingt,
  • mit anderen im Wasser zu spielen und zu toben,
  • sich nach dem Rhythmus einer Musik in gemeinsamer Bewegung zu erleben.

In unseren Sportgruppen werden Sie von ausgebildeten Übungsleitern betreut.

Der Verein integriert auch Schwerstbehinderte in seine Sportgruppen, wenn die Selbständigkeit oder eine personelle Begleitung nach Absprache gewährleistet ist.

Neben den über das ganze Jahr stattfindenden Übungsterminen finden auch regelmäßige Vereinsfeiern statt, denn das miteinander Feiern gehört zum Leben einfach dazu.

Sie sind herzlich eingeladen unsere Gruppen zu besuchen. Hospitieren Sie, schnuppern Sie einmal herein, ganz unverbindlich.

Der Behindertensportverein Kork e.V. Verein für Rehabilitations- und Integrationssport ist Mitglied im: